04-09-2020 Geriatrie etabliert sich weiter

Die Geriatrie im Mariannen-Hospital etabliert sich weiter: Ärzte aus den eigenen Reihen können sich im Werler Krankenhaus nun in diesem Fachgebiet qualifizieren.

Die Geriatrie im Mariannen-Hospital Werl etabliert sich weiter: Die Ärztekammer Westfalen-Lippe hat jüngst (rückwirkend zum 11.2019) erstmals für das Mariannen-Hospital die Weiterbildungsbefugnis in der Geriatrie erteilt. Damit ist die Abteilung für Innere Medizin zugleich offiziell anerkannte geriatrische Weiterbildungsstätte. Hier können sich nun weitere Ärzte aus den eigenen Reihen auf dieses zukunftsweisende medizinische Fachgebiet spezialisieren. Die 18-monatige Weiterbildung umfasst die volle Befugnis für den ambulanten und stationären Bereich. Die geriatrische  Weiterbildungsmöglichkeit kommt Assistenzärzten im Mariannen-Hospital zugute - ebenso profitieren dadurch die Patienten, die von hervorragend ausgebildeten Fachkräften betreut werden.
„Die frühzeitige und kontinuierliche Einbindung geriatrischer Kompetenz in die Behandlungsabläufe wird die Qualität der Versorgung hochbetagter, multimorbider Patienten steigern, so die Deutsche Gesellschaft für  Geriatrie. Laut Gesellschaft verfügt die Geriatrie nach der Kardiologie mittlerweile über die zweitgrößte Anzahl von spezialisierten internistischen Betten in deutschen Krankenhäusern.