Hier finden Sie uns
Unnaer Straße 15
59457 Werl
Tel. 02922 / 801-0
info.werl(at)hospitalverbund.de

Qualität transparent machen

Zertifikate sind für uns mehr als Dokumente, die repräsentativ sind. Vielmehr stellt unser Qualitätsmanagement-System, hinter dem sich die intensive Arbeit von Fachleuten aller Bereiche des Mariannen-Hospitals verbirgt, die Basis für eine hochwertige medizinisch-pflegerische Versorgung und eine wahrnehmbare Patientenorientierung dar.

Da wir diese Qualität auch transparent machen, ist das Mariannen-Hospital seit dem Jahr 2002 komplett nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Hinzu kommen spezialisierte Bereiche innerhalb einzelner medizinischer Abteilungen, die durch externe Auditoren begutachtet und mit einem Fach-Zertifikat ausgezeichnet wurden. Die Überprüfungen über die Gültigkeit dieser Auszeichnungen werden regelmäßig wiederholt.


  • Die Behandlungseinheit Diabetisches Fußsyndrom (DFS) hat mit ihrer interdisziplinären stationären Betreuung und einer speziellen Ambulanz eine herausragende Bedeutung und ein überregionales Einzugsgebiet.

    Die Einrichtung ist nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert(Ambulante Fußbehandlungseinrichtung und Stationäre Fußbehandlungseinrichtung) und prägt durch die wissenschaftliche Tätigkeit der verantwortlichen Ärzte auch die Leitlinien zur Diagnostik und Therapie des diabetischen Fußsyndroms in Deutschland. Dabei wird in einem internationalen Kontext gearbeitet: Das Mariannen-Hospital Werl ist Mitglied eines Arbeitsverbundes von spezialisierten Krankenhäusern aus ganz Europa, wie King´s College Hospital, London, den Universitätskliniken Lund, Barcelona, Rom, Maastricht, Prag und anderen, die an der Verbesserung der Versorgung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom arbeiten (EURODIALE).


  • Gutachter geben Bestnoten für Schmerzkonzept

    „Haben Sie Schmerzen? Das fragen wir jeden Patienten. Egal bei welcher Erkrankung.“ Was Oberärztin Dr. Doris Bühlmann schildert, klingt wie eine Selbstverständlichkeit. Aber selbstverständlich ist die Frage keinesfalls. Sie ist das Ergebnis eines langen Prozesses, der am Mariannen-Hospital mit der Übergabe des Zertifikats „Certkom – Schmerzfreies Krankenhaus“ belohnt wurde. Damit ist das Krankenhaus erfolgreich für seine qualifizierte Schmerztherapie zertifiziert worden.