Aktuelles
 
 

Aktuelles

Das Mariannen-Hospital Werl bietet im Laufe des  Jahres immer wieder interessante, informative und abwechslungsreiche Veranstaltungen an. Einen Einblick in einige unserer zahlreichen Aktivitäten finden Sie hier.



Schilddrüse - kleines Organ, große Wirkung

Obwohl die Schilddrüse im Körper nur wenig Raum einnimmt, entfalten ihre Hormone weitreichende Wirkungen. Sie sorgen dafür, dass Nerven- und Muskelsystem reibungslos funktionieren und das Herz im Rhythmus schlägt. Weil das fein austarierte Zusammenspiel der Schilddrüsenhormone sehr störanfällig ist, kommt es bei vielen Menschen im Laufe des Lebens zu Entgleisungen. Was passiert, wenn die Schilddrüse aus dem Takt gerät? Darum geht es in diesem Vortrag von Dr. Jan Aqua, Leitender Oberarzt am Mariannen-Hospital Werl. Er referiert am 16. November in der VHS Werl.

Erkrankungen der Schilddrüse zeigen sich meist durch Veränderungen bei der Bildung der Schilddrüsenhormone. Wenn zu viele Hormone gebildet werden, spricht man von einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose). Sie kann durch "heiße" Knoten, Autoimmunerkrankungen (z.B. Morbus Basedow) oder Krebs ausgelöst werden. Werden zu wenig Schilddrüsenhormone gebildet, entsteht eine Unterfunktion (Hypothyreose), für die meistens eine Entzündung der Schilddrüse verantwortlich ist. Darüber hinaus kann die Schilddrüse anwachsen, ohne dass sich die Funktion verändert, dann bildet sich der sogenannte "Kropf". Weitere Erkrankungen sind die diffuse Überfunktion und der Schilddrüsenkrebs.

Veranstaltungsort:         Werl VHS Raum 07
Veranstaltungstag:         Mittwoch
Termin:                Mi. 16.11.2016
Uhrzeit:               17:30 Uhr - 19:00
Kosten                 5,00 EUR
Dozent:               Dr. Jan Aqua, Leitender Oberarzt am Mariannen-Hospital Werl; Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie


Fürs Herz: Den 16. November vormerken!

Die Auswirkung von Bluthochdruck, Diabetes und hohe Cholesterinspiegel  auf die Gesundheit werden häufig unterschätzt – mit fatalen Folgen für viele Millionen Betroffene. Um die Bevölkerung über die Risiken und aktuelle Möglichkeiten der Diagnose, Therapie und Risikovorsorge aufzuklären, startet die Deutsche Herzstiftung jetzt ihre bundesweiten Herzwochen 2016 unter dem Motto „Herz unter Stress“.  In Werl bietet das Mariannen-Hospital den Herzwochen am 16. November Raum und dazu einen Experten aus dem eigenen Haus: Dr. Heinrich Reike, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin am Mariannen-Hospital, informiert zum Thema „Bluthochdruck und Diabetes“ als mögliche Risikofaktoren für Herzerkrankungen. Denn diese Erkrankungen können unerkannt und unbehandelt zu einer Gefahr für Herz und Gefäßsystem bis hin zu Herzinfarkt, Schlaganfall oder plötzlichem Herztod werden.

Der Eintritt ist frei! Wir freuen uns auf Sie.

„Herz unter Stress“
- Arztvortrag für Patienten, Angehörige und Interessierte im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung
- Mittwoch, 16. November, 2016
- 17-18.30 Uhr
- Mariannen-Hospital, Unnaer Str. 15, Werl

Leitung: Dr. Heinrich Reike Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin am Mariannen-Hospital Werl

Ablauf:
17 Uhr: Begrüßung und Vortrag zum Thema Bluthochdruck und Diabetes
(Dr. Reike, Chefarzt am Mariannen-Hospital Werl)
Anschließend: Diskussion und Beantwortung von Fragen

18 Uhr: Nach der Herzerkrankung: Zurück in den Alltag, zurück ins Leben
(Klaus Krause, Leiter der Selbsthilfegruppe Herzerkrankungen Hamm und Soest und ehrenamtlich Beauftragter der Deutschen Herzstiftung.
Anschließend Diskussion und Beantwortung von Fragen

Mehr dazu finden Sie hier.



Die neue medTrend ist da

GUT INFORMIERT ÜBER DAS THEMA GESUNDHEIT… 
… sind die Leser unseres medTrend-Magazins. Es befindet sich in diesen Tagen in über 200.000 Briefkästen in der Region entlang des Hellwegs zwischen Unna, Werl und Soest.

Wie können Sie sich gegen Reisekrankheiten wappnen? Was geht in der Schilddrüse vor sich? Warum sollten gerade ältere Menschen immer ein Glas Wasser griffbereit haben? Interessante Antworten auf diese Fragen finden Sie in der neuesten Ausgabe der medTrend. 
Wir wünschen Ihnen einen spannenden Lesespaß!
Sie möchten direkt einen Blick in die Seiten werfen?

Die Online-Version des medTrend-Magazins finden Sie hier.



Kollegiales Chefärzte-Team mit doppelter Kompetenz für die Patienten

Nach kurzer Zeit der Vakanz kann im Mariannen-Hospital die neue Leitung der Abteilung für Chirurgie vorgestellt werden. Eine sehr positive Besonderheit dabei: Künftig werden mit einem kollegialen Chefarzt-Team neue Schritte in der Abteilungsentwicklung und dem Leistungsangebot gegangen.

Dr. Friedhelm Reuter (l.), der den Bereich Allgemein- und Viszeralchirurgie leiten wird, sowie Dr. Rainer Schekelmann, der den Bereich Unfallchirurgie und Orthopädie verantwortet, sind die neuen Chefärzte in der Doppelspitze der Chirurgischen Abteilung. Ihr Dienstbeginn wird der 1. Juni 2016 sein.

Mehr Informationen finden Sie hier.



Pflege von Angehörigen - auch ein Thema für Sie?

Auf jeden Menschen kann die Frage zukommen, ob sie die Pflege von Angehörigen zu Hause übernehmen. Vieles muss dann in der Familie neu organisiert und gestaltet  werden. Fachlicher Rat und Austausch mit anderen  kann eine große Hilfe sein. Experten der "Familialen Pflege" des Mariannen-Hospitals bieten genau diese Unterstützung in kostenlosen Kompaktkursen an. Die Kurse umfassen jeweils drei Treffen. Treffen ist im Foyer des Mariannen-Hospitals Werl.

Pflege-Kurs Mittwoch 7. / 14. / 21. Dezember von 17 bis 20 Uhr

Information und Anmeldung unter Tel. 02922/801-1701 oder 801-2701 oder per E-Mail:pflegueberleitung(at)mariannen-hospital.de



150 Ärzte erleben kompakte Rund-um-Information zur Inneren Medizin

Kompakt, prägnant, umfassend, informativ. Mit einem völlig neuen Veranstaltungsformat überzeugte die Innere Klinik I / Kardiologie des Katharinen-Hospitals die Mediziner aus Praxis und Kliniken in der Region. Rund 150 Gäste machten diese Premiere zu einem Erfolg.

Eingeladen hatte Chefarzt Prof. Dr. Frank Weidemann zu einem Update aller Entwicklungen aus dem Jahr 2015 rund um die Innere Medizin.

Mehr dazu finden Sie hier.



Voller Erfolg beim großen Kongress der Diabetologen

Das Mariannen-Hospital ist nicht nur ein guter Gastgeber. Es war am Wochenende auch der Treffpunkt für weit über 150 Diabetologen und Therapeuten aus ganz Deutschland. Sie diskutierten die neuesten europäischen Studienergebnisse rund um den Diabetischen Fuß. Im besonderer Blick dabei: der ältere Mensch.

Mehr dazu erfahren Sie hier.


Krankenhaus-Hilfe tritt den Dienst an

„Ihr Dienst am Nächsten ist ein ehrenvoller Dienst. Wir sind Ihnen von ganzem Herzen dankbar für ihren Einsatz.“ Der ausgesprochene Dank gilt den Damen und Herren, die sich künftig im Werler Mariannen-Hospital als Krankenhaus-Hilfe engagieren werden. Im Rahmen der offiziellen Aussendung – ein Gottesdienst und eine kleine Feierstunde – haben Christian Larisch, Geschäftsführer des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg, und Thorsten Roy (Kaufmännischer Direktor Mariannen-Hospital Werl) die Gelegenheit genutzt, das motivierte Team im heimischen Krankenhaus persönlich willkommen zu heißen. „Sie sind eine wertvolle Unterstützung bei der Betreuung der Patienten. Die ehrenamtlichen Besuchsdienste sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres christlichen Profils“, unterstrich Pflegedirektor Ralf Effmert.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.


Wiederkehrende Veranstaltungen


Eltern willkommen!
Die Elternschule FEBI bietet ein breit gefächertes Angebot für Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach an. Unser Team möchte Eltern den Weg bereiten, ihre Elternschaft aktiv und eigenverantwortlich zu gestalten und die Baby- und Kinderzeit zu genießen. Kinder bereichern das Leben auf vorher nie gekannte Weise. Häufig stellen sie die Eltern aber auch vor große Herausforderungen. Die Elternschule ist ein guter Ort, um die Freude am Kind, aber auch mögliche Probleme mit anderen zu teilen. Ein sehr großes Kurs-, Informations- und Aktionsangebot steht deshalb zur Verfügung.
Mehr zum Thema finden Sie hier.



Blick zurück

Im Mariannen-Hospital finden Monat für Monat zahlreiche Veranstaltungen statt. Wie vielseitig sich das Mariannen-Hospital in der Öffentlichkeit präsentiert, zeigt der Rückblick.

Das Archiv der Pressemitteilungen finden Sie hier.


Aktuelles

Neuigkeiten aus dem Mariannen-Hospital finden Sie

hier.

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Mariannen-Hospital Werl
02922 / 801-0

 

Eine Übersicht der wichtigsten Ansprechpartner im Mariannen-Hospital Werl finden Sie

hier.

Auszeichnungen

Schmerzfreies Krankenhaus
Das Zertifikat finden Sie hier.