Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Typ-1-Diabetes
Beschreibungen des Begriffes:

Sie ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindesalter: der Typ-1-Diabetes.

Das zeigt die evidenzbasierte Leitlinie der Deutschen Diabetes Gesellschaft „Diagnostik, Therapie und Verlaufskontrolle des Diabetes mellitus im Kindes- und Jugendalter". Es handelt sich hierbei um eine Autoimmunerkrankung, die in jedem Lebensalter auftreten kann. Schwerpunktmäßig tritt die Krankheit allerdings in der Pubertät im Alter von 10 bis 15 Jahren auf. Bei Typ-1-Diabetes gehen Insulin-produzierende Zellen in den Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse zu Grunde. Der Grund dafür ist, dass das körpereigene Immunsystem sie angreift und zerstört. Dadurch kann die Bauchspeicheldrüse den Körper nicht mehr ausreichend mit Insulin versorgen. Schreitet die Zerstörung der so genannten Betazellen weiter und weiter fort, bricht die Erkrankung aus. Dann steigen aufgrund des Insulinmangels die Blutzuckerwerte.

Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück