„Wahnsinns“-Spende für das Hospiz

Wenn viele Hände sehr gut ineinander greifen, kann Großartiges entstehen. So geschehen beim Katharinenmarkt Ende vergangenen Jahres, dem traditionellen Adventsbasar des Katharinen-Hospitals.

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und viele weitere engagierte Menschen haben gebastelt, Plätzchen gebacken, Adventsdeko vorbereitet, Kaffee ausgeschenkt, Tombola-Lose verkauft, Bratwürstchen gebraten und, und, und. Jetzt wurde gerechnet und gezählt und die tolle Summe von 16.000 Euro für das Heilig-Geist-Hospiz gespendet.

Ein herzlicher Dank geht an alle, die mitgewirkt haben und natürlich auch an alle Besucher und Unterstützer. Stellvertretend für die Mitarbeiter übergaben die Summe (Foto v.l.) Anneliese Florack, Britta Schott, Karin Auffenberg und Ralf Effmert jetzt an die stellvertretende Hospizleiterin Ina Schulz.